PRESSEMITTEILUNG

guard2me Trackingsystem findet großen Anklang beim Mobile World Congress

Das System zur Ortung von Demenzerkrankten von LOSTnFOUND wurde in Barcelona erneut ausgezeichnet

Barcelona (Spain)/Adliswil (Schweiz), 27. Februar 2014. guard2me© von LOSTnFOUND trifft den Nerv der Zeit und erzielt eine große Beachtung während des Mobile World Congress in Barcelona. Zudem erhält das Produkt auf der Messe die Auszeichnung „Envisioneering Innovation & Design Award“.

LOSTnFOUND trägt mit dem System zur Ortung von Demenzerkrankten guard2me© nicht nur dem Trend zu kleineren mobileren und tragbaren Geräten Rechnung. Durch intelligente Funktionen wie die gleichzeitige Ortung über GPS und das Mobilfunknetz, das Melden von Stürzen oder die Anzeige medizinischer Daten erhält der Nutzer eine echte Entlastung. So gewinnt der Erkrankte wieder mehr Freiräume; Pflegekräften und Familie wird die Betreuung erleichtert. Dass Produkte wie guard2me© das Messepublikum überzeugen, zeigt die gute Resonanz der Besucher: Auf dem soeben beendeten Mobile World Congress verzeichnete LOSTnFOUND ein sehr großes Interesse. Zahlreiche Medienvertreter und potentielle Kunden aus der Industrie schenkten dem Ortungsgerät samt App oder Webportal viel Beachtung. Zudem wurde das System mit einem weiteren Preis ausgezeichnet: Neben dem Innovations 2014 Design and Engineering Award der Consumer Electronics Show in Las Vegas erhielt guard2me© nun in Barcelona den Envisioneering Innovation & Design Award.

Das speziell für die Unterstützung von dementen Menschen entwickelte System besteht aus einer Armbanduhr mit integrierter Ortung und SIM-Karte, sowie einem Webportal oder einer App für das Smartphone. Via GPS wird der genaue Aufenthaltsort des Trägers der Armbanduhr ermittelt und über das Mobilfunknetz an das Webportal übertragen. Dort kann der Standort auf einer digitalen Karte (Google maps) dargestellt werden. Eine Besonderheit des Systems ist, dass auch eine Ortung innerhalb von Gebäuden möglich ist. Ein in der Armbanduhr integrierter intelligenter Sensor erkennt, ob der Träger gestürzt ist, und schickt dem Betreuer unverzüglich eine Textmeldung. Weiterhin bietet die guard2me©-Uhr einen SOS-Button und zahlreiche weitere Funktionen. guard2me© ist ab Anfang März 2014 am Markt verfügbar.

Über LOSTnFOUND: Die Firma LOSTnFOUND AG, LOSTnFOUND (Deutschland) GmbH, LOSTnFOUND (France) SAS und LOSTnFOUND (Polska) sp. z.o.o ist spezialisiert auf intelligente Lösungen für den Schutz, die Überwachung und das Wiederauffinden von Eigentum – von der Sicherung und Identifikation von mobilen Geräten, bis hin zum Online-Tracking von Fahrzeugen und technischem Equipment. LOSTnFOUND hat 2007 die erste Lösung in diesem Bereich entwickelt und gehört heute zu den führenden Anbietern in diesem Markt. Das Unternehmen, mit Stützpunkten in Deutschland, Österreich, Frankreich, Polen, Italien und der Schweiz, hat mit mehr als 75 Netzwerkanbietern entsprechende Rahmenverträge abgeschlossen und bietet alle Lösungen mit einer eigenen SIM-Karte an. Die Lösungen funktionieren bereits heute, in mehr als 145 Ländern.

Weitere Informationen zum Unternehmen sind zu finden auf: www.lostnfound.com oder www.guard2me.com
Awards: www.lostnfound.com/award

Pressefotos zum Download unter: www.guard2me.com/presse

Kontakt für Journalisten:
Jutta Monden
Mobil: ++49 (0) 151 561 443 64
E-Mail: Jutta.Monden@lostnfound.com